Test123

Sehschule

Das Sehen ist keine gegebene Fähigkeit, sondern wird von der Geburt an geübt. Etwa im Alter von sechs Jahren ist dieser Lernprozess beendet. Das heißt, Kinder und Jugendliche müssen Sehen lernen. Damit dieser Prozess optimale verläuft und mögliche Augenerkrankungen nicht übersehen werden, gibt es die Sehschule.

Die Sehschule hat das Ziel Schielerkrankungen, Augenbewegungsstörungen und Sehschwächen frühzeitig zu erkennen und diese zu behandeln. Sie richtet sich vordergründing an Kinder und Jugendliche, aber auch viele Erwachsene finden in der Sehschule die nötige Therapie. Zu den Symptomen, die auf eine mögliche Sehschwäche hindeuten und die eine Behandlung in der Sehschule erfordern, gehören beispielsweise:

  • Schielen
  • Kopf- und Augenschmerzen
  • Augenzittern
  • Lese-Rechtschreib-Schwäche
  • Vorbeigreifen und häufiges Stolpern
  • Augenbrennen, tränenden Augen
  • Konzentrationsprobleme
  • Doppelbilder und verschwommenes Sehen

Sie haben eines der Symptome beim Ihrem Kind beobachtet oder möchten einfach nur sichergehen, dass alles mit der Sehkraft Ihres Kindes in Ordnung ist?
Vielleicht haben Sie aber auch selbst Veränderungen wahrgenommen und würden diese gern abklären lassen?
Kein Problem, vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin in unserer Augenarztpraxis in Leipzig unter 0341 – 42 12 41 2 und lassen sich beraten.