Test123

Kontrolle bei Diabetespatienten – Diabetische Retinopathie

Diabetes mellitus ist eine Stoffwechselerkrankung, die extreme Einschnitte in der Lebensqualität mitbringt und auch für die Gesundheit der Augen ein Risiko bedeutet. Durch stetig schwankende Blutzuckerwerte und der Gefahr der Über- bzw. Unterzuckerung ist der Stoffwechsel des Körpers aus dem Takt geraten und kann sich selbst nicht mehr einstellen.

Dieser Umstand wirkt sich auch nachteilig auf das Sehvermögen aus. Der Augenarzt spricht auch von einer diabetischen Retinopathie. Dabei handelt es sich um die Schädigung kleiner Blutgefäße der Netzhaut, die auf einen erhöhten Blutzuckerspiegel zurück zu führen sind. Die Folge sind Durchblutungsstörungen der Netzhaut und ggfs. auch Einblutung in die Netzhaut. Wird eine diabetische Retinopathie nicht behandelt kann sie zu Erblindung führen.

Deshalb bieten wir für Diabetes-Patienten Kontrollen in unserer Praxis an. Diese werden in regelmäßigen Abständen durchgeführt und dienen einerseits der Vorsorge und bei bereits bestehender Erkrankung andererseits eine gewissenhafte Protokollierung des Krankheitsverlaufs. Mit einer Augenspiegelung beispielsweise können wir schon früh die Anzeichen für eine Retinopathie erkennen und frühzeitig therapeutisch einschreiten.

Legen Sie die Gesundheit Ihrer Augen in professionelle Hände und lassen nicht Ihren Diabetes bestimmen. Wenn Sie ein persönliches Gespräch oder eine Kontrolle wünschen, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf unter 0341 – 42 12 41 2. Wir freuen uns auf Sie.